Spezialinformation

CEC-Promotions
Zug der Zeit ein Zug von 1985, den nur wenige kennen Fünf Regierungsmitglieder durchschnitten ein rot-weiß-rotes Band, und der “Zug der Zeit” begann, am 26. April, seine Ausstellungsreise durch Österreich. Minister Fischer gab einen symbolischen Abfahrauftrag für eine Reise, die in 184 Tagen über 3312 km durch Österreich führte. Dabei waren in 52 Bahnhöfen Aufenthalte zwischen zwei und sieben Tagen vorgesehen, an denen die Ausstellung besichtigt werden konnte. Anlaß für diesen Zug waren die Jubiläen “40 Jahre Zweite Republik” und “30 Jahre Staatsvertrag”. Die Zuggarnitur wurde aus 4 Wagen unterschiedlicher Baujahre zusammengestellt. Dieses rollende Museum sollte die Besucher in eine Zeitreise versetzten, beginnend vom Jahr 1985 bis zurück ins Jahr 1945, und das in 3 Waggons. Im 4. Waggon wurde die Ausstellung “Der neue Österreichische Film - 15 Jahre einer Entwicklung” gezeigt.